Gesellschaft zur multidisziplinären Aus- und Weiterbildung
mittels höherer Qualifikation

Events

IT-Service & Business Service Management & DevOps

28. Internationales Herbstsymposium

Auf dem diesjähringen 28. Internationalen Herbstsymposium, dass von ITSMF Austria in Partnerschaft mit Conect Eventmanagement veranstaltet wird, finden Sie wieder topaktuelle Themen und Trends, die beleuchtet werden:

  • Digitalisierung
  • Service Desk 2.0 der Zukunft
  • Service Integration & Management (SIAM)
  • Self Service und Knowledge Management
  • Non-IT-EinsatzvonServicemanagement-Lösungen
  • Customer Experience – Kundenzufriedenheit
  • DevOps – Herausforderung oder Chance
  • Compliance
  • Anwenderberichte von Salzburg AG, Baloiseetc. (BRZ, ABB angefragt)

 

Keywords:

  • Benchmark-Studie: Kundenservice im digitalen Zeitalter (angefragt)
  • Wie hängt Agile Development, Scrum, DevOps mit den etablierten Konzepten im Servicemanagement zusammen?
  • Self Service
  • ITSM bei der Salzburg AG
  • Service Desk 2.0 – ein Fallbeispiel der Baloise
  • IT-Sourcing-Strategien
  • SIAM: Deliver consistent IT Services that create Business Benefits
  • SIAM: Wie bekommen wir die Providerlandschaft in den Griff?
  • Leistungskennzahlen im ITSM

 

Wenn Sie die Konferenz besuchen, werden Sie nicht lernen, wie man Servicemanagement Prozesse rigoros und bürokratisch umsetzt. Vielmehr werden Vorträge gebracht, wie die wichtigen Dinge im Servicemanagement inernationalisiert werden, wie Servicemanagement helfen kann, Wert zu schaffen und wie die Anwendung von Servicemanagement-Prinzipien neue Wege für die eigene Organisation findet.

 

Zielgruppe:

IT-EntscheidungsträgerInnen, StrategInnen der Unternehmensleitung, LeiterInnen Help Desk & Call Center, EntscheidungsträgerInnen aus Organisation, Kommunikation und Customer Care, UnternehmensberaterInnen und ProjektleiterInnen der großen Unternehmen und der IT & Telekom Branche im deutschsprachigen Raum (Österreich, Deutschland, Schweiz), Service ProviderInnen.


Was ist DevOps?

In dem Kunstwort DevOps steckt bereits das Ziel dieses Ansatzes: IT-Entwicklung (Development) und Betrieb (Operations) sollen nicht mehr getrennt agieren, sondern von Beginn an in gemeinsamen Teams zusammenarbeiten. Diese Teams setzen sich zusammen aus ArchitektInnen, EntwicklerInnen, TesterInnen und BetriebsexpertInnen. Aufgrund dieser engen Zusammenarbeit und Abstimmung verkürzt sich im Idealfall die »Time to Deployment« drastisch. Heute wird DevOps stark von Internet-Companies und App-Entwicklungsunternehmen eingesetzt. Allerdings interessieren sich auch immer mehr klassische Unternehmen für das Thema. Sie sehen darin nicht nur eine Möglichkeit, ihre IT-Entwicklung und -Produktion effektiver zu gestalten, sondern auch die Chance, die Geschwindigkeit in kritischen IT-Bereichen zu erhöhen. Erfahrungen mit agiler Entwicklung helfen Unternehmen, DevOps erfolgreich im eigenen Betrieb umzusetzen.
(Quelle: Computerwelt, Ausgabe 2015/39)

 

 

 

Top 20 Requirements Engineers & Software-Architekten aus 2016